Letzte Aktionen Letzte Aktion Termine:
Besucherzaehler
Razejunge zaubern in der Küche Nicht nur im Weinberg aktiv Im Jahresprogramm hat die "Kochveranstaltung" der Razejunge ihren festen  Platz.   Am 07. April fand das diesjährige Event, eine VHS Veranstaltung, wieder in  den Räumen der Realschule Plus in Kobern - Gondorf statt. Waren die  Razejunge noch am Vortag beim turnusmäßigen monatlichen Arbeitstag im  Weinberg aktiv konnte Oberrazejung Ralf Menden erfreulich viele seiner  Mannen zu der diesjährigen kulinarischen Runde begrüßen. Die  Hobbyköche bereiteten unter der Anleitung der Küchenchefs Patrick und  Michael mit viel Sachkunde und Spaß ein tolles Mehrgänge-Menü und  bewiesen, dass sie sich nicht nur im Wingert auskennen.  Schon bei der Besprechung und Vorbereitung lief den fachkundigen Köchen  das "Wasser im Mund zusammen". Verständlich wurde das bei einem Blick  auf die  Menükarte.  Nach einem leckeren Gruß aus der Küche, einer Schinken -  Kirschtomatenkreation, folgte die Vorspeise mit Ravioli. Die Füllung mit  Blattspinat, Ricotta, Eigelb und einem Kräutersud mit auserlesenen  Naturkräutern aus dem Razejungewingert war ein Gedicht. Die gefüllte  Nudelspezialität wurde mit einer würzigen Pilzsauce umrahmt. Der  Hauptgang bestand aus saftigem Wildschwein- und Rehbraten, Wild aus  heimischen Wäldern ein High Light. Dazu wurde Kartoffelpüree,  Wurzelgemüse und Wirsing gereicht. Eine würzige Sauce abgeschmeckt mit  Rotwein, Lorbeer, Nelken und Wacholder sowie Kerne vom Granatapfel  waren das Tüpfelchen auf dem I. Das Dessert, ein Traum. Ofenwarme  Schokoküchlein mit Schattenmorellen in Rotwein rundeten die  Gaumenfreuden ab.  In der Küche ging es ausgesprochen locker und entspannt zu, jeder wusste  was er zu tun hatte, kannte seinen Kochpartner und wenn es knifflig wurde,  waren ja noch die beiden Kochprofis da.   Nach drei arbeitsreichen Stunden in der Küche hießen die  Hobbyköche ihre  Ehefrauen herzlich willkommen und führten sie nach einem Begrüßungssekt  zu den festlich dekorierten Tischen mit Blumen- und Kerzenschmuck. Alle  ließen sich das ausgezeichnete, pikante und bestimmt nicht alltägliche Menü  munden. Frische Rieslingweine, trockene Rotweine und ein   süffiger Dessertwein rundeten das Festessen ab.  Es wurde rege über die Kochkünste der Razejunge diskutiert, fabuliert und  nicht mit Lob gespart. Alle Frauen waren sich einig, es gibt ungeahnte, zum  Teil verborgene Talente und jedes Jahr neue Überraschungen bei den schon  legendären Kochabenden der Lehmer Razejunge.  Vorschaubild klicken zum Vergrößern