Wo ist Lolly.........???

woistlollyLolly, der kleine lustige Teddy, das Maskottchen des Razejungewingerts, ist seit einigen Wochen nicht mehr auf seinem angestammten Platz. Rowdies haben Lolly aus der Halterung am Fasstisch, seinem angestammten Sitzplatz, gerissen, seine Brille zerbrochen, die handgefertigte Kleidung und die runden Füße stark beschädigt und ihn ins Gelände geworfen.

Nicht nur die Grundschulkinder, die ihm seinen Namen gaben, auch zahlreiche Wanderer und die regelmäßigen Besucher des Razejungewingert fragten die Mitglieder der Lehmer Razejunge: "Wo ist denn euer Teddy geblieben?" Lolly gehört zum Razejungewingert wie der historische Glockenturm zu Lehmen. Er spielt in einer heiteren Kurzgeschichte, verfasst von Razejung und Kinderbuchautor Stefan Gemmel, die Hauptrolle und ist somit eine interessante Figur der Kinder- und Jugendliteratur geworden. Den lustigen kleinen Kerl mit seinem rot/weiß kariertem Hemd, seinem Strickumhang, der warmen Wollmütze im Winter und mit seiner coolen Sonnenbrille haben erstaunlich viele ins Herz geschlossen, wie die vielen Nachfragen zeigen.

Nun befindet sich Lolly in Kur. Er erholt sich von der rüden Attacke und wird z.Z. von Rita Schmidt gesundgepflegt. Die zerfledderten Füße werden gestrafft und vernäht, das in Mitleidenschaft gezogenen Outfit wird ausgebessert bzw. erneuert. Ab Ostern soll Lolly wieder auf seinem Stammplatz sitzen. Die Razejunge hoffen, dass der kleine Teddy dann wieder ungestört und in Ruhe von seinem Aussichtspunkt auf die Mosel blicken und die zahlreichen Besucher am Razejungerastplatz begrüßen und erfreuen kann.


Wir nutzen nur wenige, essentielle Cookies für den fehlerlosen Betrieb dieser Website. Wenn Sie dies ablehnen, könnten einige Bereiche der Seite nicht mehr richtig angezeigt werden.