Razejungeweinprobe 2018

Gelungene Razejungeweinprobe - Begeisterte Besucher

Es passte am Samstag, den 23.Juni, bei der großen Razejungeweinprobe alles zusammen: Volles Haus, hervorragende Stimmung, strahlende Weinmajestäten, tolle Unterhaltung und natürlich hervorragende Weine. Oberrazejung Ralf Menden und Razejung Dieter Möhring, der auch dieses Jahr die Weinprobe moderierte, konnten 240 Besucher in der Lehmener Sporthalle begrüßen.

Das Motto der diesjährigen Probe lautete "Moselburgen und ihre Weine". Moselweinprinzessin Alina Scholtes und Landrat Dr. Alexander Saftig richteten Grußworte an die zahlreichen Weinliebhaber. Alina Scholtes besucht inzwischen gerne Lehmen. Nicht nur alleine weil sie mittelweile eine eigene Weinrebe im Razejungewingert hat sondern auch, weil ihr die gemeinsamen Feste in Lehmen viel Freude bereiten.

Dr. Saftig hob das Engagement der Razejunge für ihren Heimatort und die Region hervor. An die erste Beigeordnete gerichtet sagte er, die Gemeinde könne stolz auf einen solch aktiven Verein in der Ortsgemeinde sein.

DSC08645

Die diesjährige Kommentatorin der Weinprobe, Sonja Christ-Brendemühl, Deutsche Weinkönigin 2009/10, stellte gekonnt neun Moselburgen von Traben-Trarbach bis Kobern-Gondorf vor, unterhielt die Besucher mit Wissenswertem und Interessantem von den Burgen der Terrassenmosel, ihren exzellenten Weinen und Weingütern. Dazu wurden von den Razejunge ausgezeichnete Rieslingweine kredenzt. Rieslingweine der Terrassenlagen mit allen Facetten und Raffinessen. In der Pause gab es dann ein leckere Buffet vom "Erlenbärsch", dass allen die Sprache verschlug, eine ausgesprochene Gaumenfreude. Nach der Pause wurden hauptsächlich feinherbe und liebliche Weine verkostet, bemerkenswerte Tropfen, die man nicht alle Tage im Glas hat.

Die zahlreichen Besucher waren begeistert. Sie waren äußerst diszipliniert, hörten interessiert bis zum Ende der abwechslungsreichen Weinprobe zu, trotz der "Hochkaräter" die sie im Glas hatten. Die Lehmener Weinkönigin Nina I. stellte im Rahmen der Razejungeweinprobe ihren Königinnenwein vor, einen typischen Rieslingwein von den Razejunge. Für viele wurde er der Lieblingswein während des anschließenden Weinfestes.

Zahlreiche Weinmajestäten der Untermosel besuchten die beliebte Razejungeweinprobe und gaben der Veranstaltung einen glänzenden Rahmen. Nach Beendigung der Weinprobe gingen alle gemeinsam, begleitet auch von den jüngsten Razejunge, zur Eröffnung des Lehmener Weinfestes auf den Razejungeplatz.

 

Impressionen von der Razejunge-Weinprobe 2018


Prinzessin Katharina und Weinkönigin Nina I.

Razejungeweinprobe mit Weinkönigin Nina I. und Prinzessin Katharina

Die große Razejungeweinprobe 2018 unter dem Motto "Moselburgen und ihre Weine" findet am Samstag, 23.06., ab 15:00 Uhr in der Sporthalle Lehmen statt.Für die neuen Lehmener Weinmajestäten, Weinkönigin Nina I. und ihre Prinzessin Katharina, ist es die erste große öffentliche Veranstaltung nach ihrer Krönung am 05.Mai. Sie freuen sich Sonja Christ-Brendemühl kennen zu lernen, die Deutsche Weinkönigin der Jahre 2009/2010. Sonja kommentiert die interessante Weinprobe zur Eröffnung des Lehmener Wein- und Razejungfestes. Es verspricht wieder ein Highlight für Genießer und Freunde des köstlichen Moselrieslings zu werden.

Sonja Christ-Brendemühl porträtiert bei der diesjährigen Razejungeweinprobe die klassischen Burgen der Terrassenmosel und präsentiert die ausgezeichneten Tropfen aus ihren Weingärten. Die exzellenten Rieslingweine, die bei der Weinprobe am 23. Juni in der Lehmener Sporthalle präsentiert werden, zeigen den großen Spannbogen unserer Rebengewächse der Terrassenmosel.

Untermalt werden die Kommentare mit beeindruckenden Bildern der jeweiligen Burg, den Weinlagen und nicht alltäglichen Aufnahmen von der Terrassenmosel in einer interessanten Power Point Präsentation.

Den Gästen wird eine einzigartige Probe mit neun Weinen und einem Winzersekt sowie einem leckeren Imbiss vom "Erlenbärsch" mit besonderen Überraschungen geboten. Es lohnt sich, in die Lehmener Sporthalle am Samstag, 23.06., um 15:00 Uhr zu kommen. An der Tageskasse sind noch Karten zum Preis von 20,- € erhältlich.

20 Weinköniginnen bzw. -prinzessinnen der Region sowie die Mosel - Gebietsweinprinzessin Alina Scholtes, Landrat Dr. Alexander Saftig und viele Ehrenrazejunge zählen zu den Gästen. Die Lehmener Weinkönigin Nina I. und ihre Prinzessin Katharina freuen sich zusammen mit den Lehmer Razejunge den zahlreichen Gästen einen unterhaltsamen Nachmittag zu bieten.

Im Anschluss an die abwechslungsreiche Weinprobe findet die offizielle Eröffnung des Lehmener Weinfestes auf dem Razejungeplatz in der Ortsmitte statt. Es erfolgt die Ernennung des neuen Ehrenrazejung Rudi Zenz, ehrenamtlicher Kreisbeigeordneter und Bürgermeister der Ortsgemeinde Löf. Sein Vorgänger Hans Peter Röhrig wird ihm die Ehrenkette überreichen.

Die Ausrichter des Wein- und Razejungefestes, der Heimatverein und die Weingüter Karl Weber und Hermann Deis werden dann gemeinsam den Gästen zwei entspannte Tage mit Lehmener Wein bieten. Weinkönigin Nina I. und ihre Prinzessin Katharina freuen sich auf eine interessante Razejungeweinprobe mit zahlreichen Genießern und Freunden des Moselrieslings und auf ein heiteres Lehmener Wein- und Razejungefest mit vielen fröhlichen Besuchern.


Sonja Christ-Brendemühl mit Razejunge

Razejungeweinprobe 2018 steht vor der Tür

Rieslingverkostung mit Sonja Christ-Brendemühl

Die große Razejungeweinprobe 2018 unter dem Motto "Moselburgen und ihre Weine", am 23. Juni, wirft ihre Schatten voraus. Die Weine zur Probe wurden am 05. Mai gemeinsam mit Sonja Christ-Brendemühl, Deutsche Weinkönigin 2009/10, sowie Vertretern der Lehmer Razejunge verkostet. Es verspricht eine hervorragende, sehr aufschlussreiche und unterhaltsame Weinprobe zur Eröffnung des Lehmener Weinfestes zu werden.

Ausgezeichnete Rieslingweine der Terrassenmosel von Traben-Trarbach bis Kobern-Gondorf standen zur Verkostung an. Hinzu kam noch ein spritziger Winzersekt. Alle Teilnehmer zeigten sich beeindruckt von den vorgestellten Weinen und dem Rieslingsekt. "Äußerst facettenreich und einfach Klasse, was die Winzer der Mosel in die Flasche bringen", war das anerkennende Urteil von Sonja Christ-Brendemühl. Nicht nur sie war von der vorgestellten Auswahl positiv überrascht, auch die teilnehmenden Razejunge waren voll des Lobes.

 Sonja Christ-Brendemühl

"Wir haben schon einige tolle Weinproben ausgerichtet, doch dieses Jahr werden sie qualitativ getoppt", freute sich Dieter Möhring, der zweite Vorsitzende der Lehmer Razejunge. Das war gleichzeitig ein dickes Lob für Klaus Schmitt und Frank Stieglitzki, die sich für die Auswahl der Weine hauptverantwortlich zeigten.

Die exzellenten Rieslingweine, die bei der Weinprobe am 23. Juni in der Lehmener Sporthalle präsentiert werden, zeigen den großen Spannbogen unserer Rebengewächse. Terrassenweine mit florale Note, filegraner Mineralik, ausgewogener Säure, interessanten Fruchtnuancen und erfrischender Spritzigkeit. Für jeden Rieslingliebhaber ist etwas dabei. Gratulation an die Winzer der Terrassenmosel, sie tragen zum Gelingen der beliebten Razejungeweinprobe entscheidend bei. Die Gäste dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Weinfeuerwerk freuen. Trockene, halbtrockene, feinherbe und liebliche Weine werden in ausgewogener Anzahl präsentiert, dazu ein Winzersekt.

Die Razejunge freuen sich darauf, die Weinmajestäten der Untermosel begrüßen zu dürfen. Zu den Ehrengäste zählen die Moselgebietsweinprinzessin Alina Scholtes, natürlich die neue Lehmener Weinkönigin Nina I. mit ihrer Prinzessin Katharinas und Landrat Dr. Alexander Saftig.

Die diesjährige Kommentatorin, Sonja Christ-Brendemühl, wird die klassischen Burgen der Terrassenmosel porträtieren und natürlich die Weine aus ihren Weinbergen und -gärten vorstellen. Untermalt werden die aufschlussreichen Kommentare durch nicht alltägliche Bilder der vorgestellten Burgen in einer interessanten Power Point Präsentation. Den Gästen wird ein einzigartige Probe mit neun Weinen und einem Sekt incl. Imbiss geboten. Es lohnt sich, in die Lehmener Sporthalle am Samstag, 23.06., um 15:00 Uhr zu kommen.

Kartenvorbestellung unter www.lehmer-razejunge.de/tickets-weinprobe über E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon 02607 / 6448. Vorverkaufspreis: 18,- €, Verkauf an der Tageskasse zu 20,- €.


24.06.2017 - Razejungenweinprobe

Kalle Grundmann kommentiert die Probe im Jubiläumsjahre

Weit über 240 Besucher nahmen an der diesjährigen Razejungeweinprobe am 24. Juni zur Eröffnung des Lehmener Weinfestes teil. Hervorragende Weine standen bei der Jubiläumsweinprobe zur Verkostung an. Mit Kalle Grundmann erlebten die Gäste einen gut aufgelegten Gastkommentator des diesjährigen Mottos: "Kirchliche Weingärten der Terrassenmosel".

Die Lehmer Razejunge hatte sich zu ihrer besonderen Weinprobe in der Lehmener Sporthalle schon einiges einfallen lassen. Sie richteten zum zehnten Mal in Eigenregie die beliebte Weinprobe aus. Moderator Dieter Möhring konnte die Weinmajestäten aus Kobern-Gondorf, Löf, Hatzenport, Alken und Oberfell begrüßen. Kinder- und Jugendbuchautor Stefan Gemmel wurde mit einer Spende der Lehmer Razejunge für sein Schulprojekt in Mali überrascht.

Die Weinprobe mit Pastoralreferent und Wein- und Kulturbotschafter Kalle Grundmann war einfach ein tolles Weinerlebnis. Möhring stand mit Grundmann schon seit Jahren in Kontakt, damit er in Lehmen eine besondere Weinprobe kommentieren sollte. Dieses Jahr kam dann die Zusage. Übrigens die beiden absolvierten gemeinsam eine halbjährige Ausbildung zum Naturerlebnisberater. "Da musste er mir einfach zusagen, da ich ihn wöchentlich bearbeitet habe", führte Razejung Möhring aus.

Nach einem Begrüßungssekt gab es elf tolle Weine aus unserer einzigartigen Weinkulturlandschaft der Mosel mit spritzigem Elbling, ausgewogenem Blanc De Noir Spätburgunder, leichtem Grauen Burgunder und alle Facetten und Geschmacksrichtungen unseres mineralischen Rieslings der Terrassenmosel. Abgerundet wurde das Weinfeuerwerk mit einem leckeren Riesling der Lehmer Razejunge. Der dritte Wein der Probe, überschrieben mit einer Anregung der Benediktiner: "Es ist besser Wein zu trinken statt zu murren" wäre doch ein gute Hilfestellung für den Gemeinderat bemerkte Möhring.

In der Pause wurde dann ein wahres Jubiläumsbuffett von Christine und Horst Altmeppen serviert, wie man es sonst auf keiner Weinprobe der Untermosel findet. Ein Gedicht für Auge und Gaumen. Diese historische Weinprobe, extra für die Razejunge ausgearbeitet, vermittelte viel Hintergrundinformationen über die Besitzungen von Klöstern, Stiften und Ordensgemeinschaften. Die enorm hohe Anzahl der Weinstöcke in den Weinlagen im Mittelalter und der Frühen Neuzeit brachte die Besucher zum Staunen. Grundmann kommentierte gewohnt humoristisch und äußert unterhaltsamen. Er brachte die interessanten Information locker rüber. Es fehlte auch nicht an der ein und anderen Anekdote; sei es wie der Schultheis den Mist nach dem Düngen der Weinstöcke prüfte oder wie raffiniert die Nonnen sich durch Tausch von Pferden in den Besitz guter Weinberge brachten.

Dechan Jörg Schuh ließ es sich nehmen zum diesjährigen Motto ein paar unterhaltsame Kommentare zu geben. Verbandsbürgermeister Bruno Seibeld löschte bei den Razejunge erst mal seinen Durst, nachdem er am Nachmittag einige sehr trockenen Besuche absolviert hatte wie er bemerkte. Eins freute die Razejunge besonders. Die Malerin Diethilde Bender aus Kattenes schenkte den Razejunge zur Jubiläumsveranstaltung ein Ölgemälde mit zwei der jüngsten Razejunge in traditioneller Kluft. Eine Geste der Anerkennung für die Jugendarbeit der Lehmer Razejunge. Nach der Weinprobe erfolgte dann auf dem Razejungeplatz die offizielle Eröffnung des Lehmener Weinfestes. Der scheidende Ehrenrazejung Michael Dötsch, Regionalleiter der Innogy SE, übergab die Ehrenkette an den neuen Ehrenrazejung Hans Peter Röhrig von der Kulturbühne Röhrig - Forum.


2016 - Razejungenweinprobe

Weit über 200 Besucher nahmen an der diesjährigen Razejungeweinprobe zur Eröffnung des Lehmener Weinfestes teil und konnten hervorragende Rieslingweine unserer jungen Verbandsgemeinde genießen. Die Razejungeweinprobe unter dem diesjährigen Motto: "Weine der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel" war ein gelungener Beitrag der Lehmer Razejunge zur Förderung des Gemeinschaftsgefühls der jungen Verbandsgemeinde.

Alle Weinbau treibenden Gemeinden nahmen teil. Ein eindeutiges Zeichen der Ortsgemeinden an Mittelrhein und Untermosel: "Wir gehören dazu und stehen für den Weinbau unserer Region". 15 ausgezeichnete Weine und ein Rieslingsekt wurden verkostet. Die Gemeinden hatten jeweils einen repräsentativen Wein ihrer Heimatgemeinde ausgewählt und da ließ sich keine Gemeinde "lumpen". Jeder wollte zeigen was er zu bieten hat und das war ausgezeichnet. Die jeweilige Weinkönigin bzw. ein Weinrepräsentant der Gemeinde stellten ihren Wein vor.

Moderiert wurde die Razejungeweinprobe fachorientiert, gleichseitig unterhaltsam und beschwingt von Gerd Knebel, Geschäftsführer der Weinbauverbände Mosel und Mittelrhein, und Razejung Dieter Möhring. Es machte nicht nur den beiden Moderaten Spaß, auch die zahlreichen Besucher waren von der Weinprobe begeistert. Unser Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bruno Seibeld freute sich bei dieser Veranstaltung das Grußwort zu sprechen, welch ein Wunder bei solch einer Weinqualität seiner Verbandsgemeinde. Gebietsweinkönigin Lena Endesfelder fühlte sich bei ihrem Besuch in Lehmen wie zu Hause. Traf sie doch auf alte Freunde - die Lehmer Razejunge.

Die zahlreichen Besucher von Mittelrhein und Mosel sparten nicht mit Lob. Wo gibt es dann solch eine vergleichbare Weinprobe, einfach Klasse! Eine gelungene Werbung für unsere Heimat. Nach der Weinprobe ging es dann auf den Razejungeplatz zur offiziellen Eröffnung des Lehmener Weinfestes, dem ersten Weinfest an der Untermosel in diesem Jahr. Der neue Ehrenrazejung 2016, Michael Dötsch, Kommunalbetreuer und Leiter der Region Rauscher Mühle der RWE Deutschland AG, eröffnete das Lehmener Weinfest und freute sich in den verschworenen Kreis der Razejunge aufgenommen zu sein. Denn Razejung heißt schon etwas an der Terrassenmosel: "Wir lieben und leben unsere Terrassenmosel !". Doch nach der Weinprobe ist vor der Weinprobe. Nächstes Jahr begehen die Lehmener Razejunge das 10 jährige Jubiläum ihrer Razejungeweinprobe. Es ist dann das zehnte Mal, dass sie die große Weinprobe in Eigenregie zur Eröffnung des Lehmener Weinfestes ausrichten. Alle können gespannt sein, was die Razejunge sich dann für die Weingenießer in 2017 ausdenken.

  • 2016WProbe_01
  • 2016WProbe_02
  • 2016WProbe_03
  • 2016WProbe_04
  • 2016WProbe_05
  • 2016WProbe_06
  • 2016WProbe_07
  • 2016WProbe_08
  • 2016WProbe_09
  • 2016WProbe_10
  • 2016WProbe_11
  • 2016WProbe_12
  • 2016WProbe_13
  • 2016WProbe_14
  • 2016WProbe_15
  • 2016WProbe_16
  • 2016WProbe_17
  • 2016WProbe_18
  • 2016WProbe_19
  • 2016WProbe_20
  • 2016WProbe_21
  • 2016WProbe_22
  • 2016WProbe_23
  • 2016WProbe_24
  • 2016WProbe_25
  • 2016WProbe_26
  • 2016WProbe_27
  • 2016WProbe_28

Nächste Termine

31 Okt 2018
00:00
Likör- / Schnapsprobe mit Frauen
N.N.

Das Razejunge-Kochbuch: Rezept der Woche

Impressionen

01-Startseite-80.jpg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok